Unser drittes Ziel ist auch sehr wichtig

Artenvielfalt darf nicht nur ein 1,3 Millionen (Bienen) Bürgerbegehren sein, dass dann einschläft.
Wir kooperieren mit den Umweltbehörden und verbinden Bauern, Imker und Naturschutzverbände.
Derzeit vernetzen und informieren wir Landratsämter z.B. über die Konzepte von Hornissen und Wespenberater, die
dann kostenlos Beratungsleistungen an Betroffene geben. Hornissennester können kostenfrei umgesetzt werden.

Das wollen wir für Sie erreichen:

  • Bäuerliche Landwirtschaft erhalten, anstatt Landwirtschaft in Investorenhand
  • Höhere Tierwohlstandards fördern und auch finanziell honorieren
  • Gentechnikfreies Bayern 
  • Regionale Lebensmittel fördern und bewerben
  • Förderung der stallungsnahen Schlachtung von Tieren, kurze Wege im Sinne des Tierschutzes und der Lebensmittelqualität
  • Senkung der Auflagen und Vorschriften für Direktvermarktungsbetriebe
  • Klare Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel
  • Kein standardmäßiger Einsatz von Antibiotika in der Tierfütterung
  • Staatliche Zuschüsse für Tierheime und Tierauffangstationen
  • Lebensmittelverschwendung in Bayern reduzieren
  • Keine Patente auf Pflanzen und Tiere
  • Die Förderung von Alternativen zu Tierversuchen in der Forschung
  • Regional besondere Bewirtschaftungsweisen fördern
  • Die heimische Eiweißversorgung stärken
  • Die Bürokratie für Landwirte verringern
  • Programme zum Schutz von Bienen und der Förderung der Imkerei
  • Die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik weiterentwickeln und das Zwei-Säulenmodell beibehalten
  • Ausbildung in der Land- und Ernährungswirtschaft verbessern
  • Waldbesitzerverbände und Forstdienstleister unterstützen
  • Waldumbau fördern und Waldbauern unterstützen
  • Stellenabbau in den staatlichen Forstämtern stoppen
  • Roh- und Baustoff Holz verstärkt nutzen
  • Forstschädlinge effektiv bekämpfen
  • Effektive Managementpläne für große Beutegreifer wie den Wolf
  • Bewährtes Jagdrecht beibehalten
  • Keine weiteren Verschärfungen des ohnehin strengen deutschen Waffenrechts
  • Zukunftsperspektiven für Berufsfischer schaffen
  • Probleme der Teichwirtschaft lösen
  • Keine großflächigen Waldstilllegungen